Exzellenzcluster

Den Wissenschaftsstandort Deutschland nachhaltig zu stärken, seine internationale Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern und Spitzen im Universitäts- und Wissenschaftsbereich sichtbar zu machen, war das Ziel der Exzellenzinitiative. Dazu wurden von 2006 bis 2011 insgesamt 1,9 Milliarden Euro und von 2012 bis 2019 noch einmal über 2,7 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt.

Die Goethe-Universität hat im Rahmen der Exzellenzinitiative mehr als 130 Millionen Euro  (ohne Overhead) für ihre drei Exzellenzcluster eingeworben.

Seit 2019 findet die Exzellenzinitiative ihre Fortsetzung in der Exzellenzstrategie. Damit soll die im Rahmen der Exzellenzinitiative erfolgreich begonnene Weiterentwicklung der deutschen Universitäten durch die Förderung wissenschaftlicher Spitzenleistungen, Profilbildung und Kooperationen im Wissenschaftssystem fortgeführt werden.

Aktuell sind die folgenden Exzellenzcluster an der Goethe-Universität angesiedelt:

EXC 115: , Sprecher: Prof. Dr. Volker Dötsch, FB 14

 

 

EXC 2026: Cardio-Pulmonary Institute, Sprecherin: Prof. Dr. Stefanie Dimmeler, FB 16, Prof. Dr. Werner Seeger (Universität Gießen)

 

 

EXC 243: , Sprecher: Prof. Dr. Rainer Forst FB 03, Prof. Dr. Klaus Günther, FB 01




bis 2018

EXC 147: , Sprecherin: Prof. Dr. Stefanie Dimmeler, FB 16, Prof. Dr. Werner Seeger (Universität Gießen)